Inhalte und Ablauf +300-Stunden-Ausbildung

An allererster Stelle steht Praxis, Praxis, Praxis. So beginnen wir jeden Ausbildungstag mit Meditation, Pranayama und einer Yogaclass. Es folgen Vorträge der Referentinnen zu den jeweiligen Schwerpunkt-Themen. Darüber hinaus wirst Du die Ausbildung aktiv mitgestalten: in Gruppenarbeiten und -diskussionen, mit Karmayoga, Unterrichtsproben, Buchbesprechungen und Hausarbeiten.

Die +300-Stunden-Yogalehrer-Ausbildung ist in neun Module unterteilt und erstreckt sich über 1,5 Jahre. In dieser Zeit  werden wir uns intensiv unter anderem mit folgenden Themen beschäftigen: Asanapraxis • Yoga-Philosophie • Meditation • Pranayama • Personal Training • Business & Yoga • Yoga-Anatomie • Didaktik • Adjustments • Einsatz von Hilfsmitteln • Yogische Ernährung • Stimmtraining • Workshopgestaltung •
Dazu wirst Du selbst viel praktizieren, atmen und meditieren, außerdem viel lesen, Vorträge hören, Gruppendiskussionen führen und philosophieren.

Modul 1: Sequenzierung III, Verfeinerung der Unterrichtsfähigkeiten
Modul 2: Yoga & Ernährung*
Modul 3: Personal Yoga I*
Modul 4: Personal Yoga II*
Modul 5: Philosophie II
Modul 6: Anatomie II*
Modul 7: Pranayama, Mantras, Stimmtraining
Modul 8: Hands on III
Modul 9: Meditation II

* Einige Module der +300-Aufbau-Ausbildung (z.B. Personal Yoga) können auch als Einzelmodule gebucht werden.

Zurück zur Hauptseite der +300-Stunden-Aufbauaausbildung